Haiku 5, Licht

Haiku #4: Es wird Licht

Wir leben in „düsteren Zeiten“, würde Bert Brecht angesichts der aktuellen Lage der Welt vielleicht auch heute an die „Nachgeborenen“ appellieren, so der gleichnamige Titel eines seiner bedeutendsten Exil-Gedichte von 1939.

Wenngleich wir heute natürlich in weitaus besseren Zeiten als zu Beginn des zweiten Weltkrieges leben, erscheinen Themen wie die mangelnde Erkenntnisfähigkeit vieler Menschen, der aufkeimende Nationalismus, die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich oder der achtlose Umgang mit der Natur zeitgemäßer denn je.

Als wortverliebter Mensch ist das künstlerische Schreiben für mich schon immer ein Ventil gewesen, den Herausforderungen des Lebens entgegenzutreten – sei es durch lyrische Silbenschnitzerei oder prosaische Wortmalerei. So entstand auch dieses kleine Haiku der Hoffnung, mit dem ich ein klein wenig Licht spenden möchte.

Kommen Sie gut durch diese finsteren Zeiten.
Und freuen Sie sich auf den herrlichen Sonnenaufgang danach!

Herzlichst

Lina Unterschrift

Haiku 5, Licht