Ich bin fremdgegangen.

Time goes fast when you’re having fun! Spaß hatte ich seit meinem letzten Blog Post in der Tat reichlich. Denn ich bin fremdgegangen. Nein! Nicht im physisch-amourösen Sinn, sondern rein digital-interdisziplinär. Weil ich das gemacht habe, was ich neben dem Schreiben und der musikalischen Soundsynthese auch ganz gut kann: Websites bauen.

Website in 6 Wochen

Kurzer Webcam Check vor der ZOOM …

Normalerweise mache ich das nur privat für meine Freundinnen und Freunde aus der Kulturszene. Oder für mich selbst. Aber in diesem speziellen Fall habe ich eine – quasi weiterbildende – Ausnahme gemacht. Und das kam so: In Wien wirkt eine wunderbare Shiatsu Therapeutin, Mag. Alexandra Gelny. Sie kontaktierte mich Ende 2020 mit ihrem Wunsch nach einer neuen, modernen Website.

Während unseres Erstgesprächs kristallisierte sich heraus, dass sie als Buchautorin die Texte gerne selbst schreiben würde, aber technische Unterstützung für die Entwicklung ihrer Internetseite braucht.

Hmmmm … ich weiß nicht … eigentlich bin ich ja Texterin … aber als Content Specialist … man wächst mit der Aufgabe … ok, ich mach’s!

Und so habe ich mich weitergebildet, Quellcode studiert – und in sechs lernintensiven, horizonterweiternden Wochen Alexandras Gelnys komplette Website gebaut.

Tricky an diesem Projekt …

… war eigentlich alles: angefangen beim Konzept, hatten es die gewünschte Mehrsprachigkeit (WPML), Blog-Integration, Kursanmeldungs-Option und Newsletter-Anbindung technisch in sich. Ich entwickelte zudem den kompletten Look & Feel der Website, baute individuelle Templates, scriptete CSS von Hand, erstellte Call-to-Action-Widgets, DSGVO-konforme Formulare und integrierte sämtliche Security Tools. Das Ganze natürlich SEO-optimiert und barrierefrei. Und das Resultat? Ist in Kürze unter dieser Domain zu checken:

www.alexandragelny.com

… und zufriedenes Durchatmen danach

Doch nicht wundern, die Website ist noch nicht live, weil die Texte ja ausnahmsweise nicht von mir kommen, siehe oben. Die werden derzeit von Alexandra erstellt und von ihr direkt ins CMS eingepflegt.

Und was sagt Alexandra zu ihrer neuen Website?

„DANKE FÜR DIESES WUNDERBARE NEUE ONLINE-ZUHAUSE!! Ich habe heute das Gefühl ein neues Haus zu haben, in das ich jetzt einziehen kann… eines, das ich mir jetzt schon lange gewünscht habe!!“

Gerne, liebe Alexandra. Ich habe unfassbar viel gelernt und spreche Webentwicklung statt in C1-Niveau nun in Muttersprache. Man kann nie genug Sprachen können, oder?